Direkt zum Inhalt springen

Acceskeys

Schule Thundorf

Kindergarten Glückskäfer Norina Bauer

logo.jpg

Stundenplan


Erdbeerifescht Kindergarten Glückskäfer

Am Donnerstag, 30.06.2017, führten die Kinder des Kindergartens Glückskäfer ein „Erdbeeritheater“ auf. Die kleinen Schauspielerinnen und Schauspieler gaben sich grosse Mühe und schlüpften gekonnt in ihre gut einstudierten Rollen. Alle Besucher waren sehr begeistert und die Kindergärtler freuten sich zusammen mit ihren Kindergärtnerinnen Andrea Kauth und Katja Müller über den tosenden Schluss - Applaus. Der fröhliche Abend liessen wir bei feinen Erdbeerdessert ausklingen.

Vielen Dank für das tolle Engagement der Kinder und die unbändige Motivation von Andrea Kauth und Katja Müller, die sich immer wieder mit viel Herzblut für ihren Kindergarten einsetzen.

Karin Jenni, Schulleitung

DSC09406.jpg DSC09416.jpg DSC09421.jpg
DSC09422.jpg DSC09439.jpg DSC09441.jpg
DSC09449.jpg DSC09457.jpg DSC09463.jpg
DSC09466.jpg DSC09471.jpg DSC09473.jpg
DSC09476.jpg DSC09477.jpg DSC09480.jpg
DSC09483.jpg DSC09485.jpg DSC09487.jpg
DSC09490.jpg DSC09494.jpg DSC09497.jpg
DSC09504.jpg DSC09528.jpg DSC09531.jpg
DSC09546.jpg DSC09550.jpg DSC09574.jpg
DSC09577.jpg DSC09579.jpg DSC09581.jpg
DSC09584.jpg DSC09592.jpg DSC09606.jpg
DSC09609.jpg DSC09615.jpg DSC09617.jpg
DSC09631.jpg DSC09638.jpg DSC09641.jpg
DSC09642.jpg DSC09646.jpg IMG_0611.jpg
IMG_0612.jpg IMG_0614.jpg IMG_0615.jpg
IMG_0616.jpg IMG_0617.jpg IMG_0618.jpg
IMG_0619.jpg IMG_0620.jpg IMG_0622.jpg
IMG_0623.jpg IMG_0624.jpg IMG_0625.jpg
IMG_0626.jpg IMG_0629.jpg IMG_0632.jpg
IMG_0643.jpg IMG_0644.jpg IMG_0646.jpg
IMG_0650.jpg IMG_0652.jpg IMG_0653.jpg
IMG_0657.jpg IMG_0672.jpg IMG_0674.jpg
IMG_0675.jpg IMG_0677.jpg IMG_0682.jpg
IMG_0697.jpg IMG_0701.jpg IMG_0703.jpg
IMG_0704.jpg IMG_0704.jpg IMG_0722.jpg
IMG_0723.jpg IMG_0728.jpg IMG_0739.jpg
 

Mini-Konzerte im Kindergarten Glückskäfer

Die Kindergärtler aus dem Glückskäfer lernten das Buch „Ein Haus voll Musik“ kennen. Dort ziehen die Familie „Bläser“, die Familie „Streicher“, die Schlagwerker und die „Zupfer“ ein. Herr Musikus ist begeistert, weil er Musik liebt. Aber leider verschwinden seine Melodien aus dem Kopf, weil ein Musik-Durcheinander entsteht. Auch unter den Musikern muss Ordnung sein. So stellt sich Herr Musikus als Dirigent zur Verfügung und das gemischte Orchester spielt schön auf. Nun haben alle Freude und sie füllen das Haus tagtäglich mit Musik.

Unser Kindergarten konnte drei Wochen lang von verschiedenen Mini-Konzerten, welche uns die Erst- bis Sechstklässler boten, profitieren. Von 11.00-11.30 Uhr kamen stets drei bis vier Kinder in den Glückskäfer und machten uns glückselig. Sie berührten unser Herz mit ihrer Musik und wir alle waren begeistert! Die Kindergärtler stellten interessante Fragen und der / die eine oder andere hat nun bereits eine Vorliebe für ein Instrument entwickelt. EIN HERZLICHES DANKESCHÖN AN ALLE SCHULKINDER, DIE BEI UNSEREM MINI-PROJEKT MITGEWIRKT HABEN!

20170301_111252.jpg 20170302_110552.jpg 20170302_111320.jpg
DSC07276.JPG DSC07279.JPG DSC07287.JPG
DSC07290.JPG DSC07330.JPG DSC07337.JPG
DSC07341.JPG DSC07349.JPG DSC07359.JPG
DSC07362.JPG DSC07381.JPG DSC07392.JPG
DSC07399.JPG DSC07411.JPG DSC07417.JPG
DSC07420.JPG DSC07430.JPG DSC07445.JPG
DSC07448.JPG DSC08488.JPG DSC08511.JPG


Eisfeldbesuch der Kindergärtler aus dem Glückskäfer

…alle Jahre wieder…
Am 16.12.2016 kurvten die Kindergärtler auf dem Eisfeld herum. Wie jedes Jahr machte es allen grossen Spass. Die Kids waren tapfer, auch wenn sie ab und zu auf dem Hosenboden landeten. Aufstehen, durchbeissen und erneut los düsen, so ging´s den ganzen Morgen zu und her. Mit Hockey spielen, Fangis machen, Kunststücke zeigen, z´Nüni essen, aufwärmen, zusammen „gigele“, Runden drehen,… vertrieben wir die Zeit. Ein fröhlicher Morgen war´s. Wir freuen uns riesig, dass wir das Ganze am 24.2.2017 wiederholen können.

DSC07021.JPG DSC07022.JPG DSC07028.JPG
DSC07030.JPG DSC07033.JPG DSC07037.JPG
DSC07038.JPG DSC07042.JPG DSC07043.JPG
DSC07044.JPG DSC07048.JPG DSC07054.JPG
DSC07055.JPG DSC07056.JPG DSC07059.JPG
DSC07064.JPG

 

 

Schlittelplausch der Glückskäfer

Die Kindergärtler aus dem Glückskäfer nutzten die Gelegenheit an einem Morgen im Januar, um den Thundorfer-Schlittelweg  zu geniessen. Es war zwar kalt, aber es machte meeega Spass. Die Kinder freuten sich über ihre Karawanen, auch wenn es sie schliesslich überspickte und es eine „Gugelfuhr“ gab. Sie flitzten über die Schanzen, rollten den Hügel hinunter und freuten sich über das Schnee-Erlebnis. Es war ein lustiger Morgen.

 

DSC07117.JPG DSC07119.JPG DSC07122.JPG
DSC07124.JPG DSC07133.JPG DSC07138.JPG
DSC07142.JPG DSC07146.JPG DSC07147.JPG
DSC07148.JPG DSC07150.JPG DSC07156.JPG

 

Advents- und Weihnachtsbastelei

Im November warteten jeden Tag mehrere WC-Rollen darauf, bis sie innen und aussen grün angepinselt wurden. Juaaa… Das war für das eine oder andere Kind eine Geduldssache. „Jä nu“… Das gehört halt einfach dazu, wenn man am Schluss ein Kunstwerk haben will. Das war dann auch so. Zur richtigen Zeit konnten die Kindergärtler ihren eigenen Christbaum mit 24 Törli stolz nach Hause transportieren. Das war ein schöner Anblick!

Im Dezember ging´s dann gleich weiter mit dem Basteln der Weihnachtsgeschenke für Mami und Papi. „Aus alt mach neu“. Jedes Kind brachte von zu Hause einen ausgedienten Gegenstand mit. Ganz egal, um was es sich handelte. Aus den verschiedenen, zum Teil auch kuriosen Dingen ;-), stellten wir neue eigenständige Kreationen her. Die Kids zauberten total lässige Türstopper hin. Jeder Einzelne war ein Hingucker. Nachdem die Gegenstände einbetoniert und vollständig ausgetrocknet waren, bemalten die Kinder die Kunstwerke hingebungsvoll. Jedes einzelne Geschenk war ein Kunstwerk für sich allein. Handmade by Ladybugs-Kids.

 

DSC06922.JPG DSC06924.JPG DSC06957.JPG
DSC06958.JPG DSC06959.JPG DSC06986.JPG
DSC06988.JPG DSC06989.JPG DSC06990.JPG
DSC06991.JPG DSC06992.JPG DSC06993.JPG
DSC06994.JPG DSC06997.JPG DSC06998.JPG
DSC07069.JPG DSC07070.JPG DSC07071.JPG
DSC07072.JPG DSC07073.JPG DSC07074.JPG
DSC07075.JPG DSC07076.JPG DSC07077.JPG
DSC07079.JPG DSC07081.JPG

 

 

De Samichlaus zBsuech bi de Glückskäfer und de Sunnestübler

Am Dienstag, 6. Dezember 2016, gestalteten die beiden Kindergärten einen gemeinsamen Samichlausmorgen. Aus verschiedenen thematischen Angeboten konnten die Kinder wählen und zwischen beiden Räumen wechseln. Es wurde gebastelt, gemalt, gerätselt, Säcklein gefüllt, Häuser aus Guetzlis geformt, Geschichten erzählt – ja, es glich förmlich einer grossen, wuseligen und sehr produktiven „Samichlaus-Werkstatt“.
Und inmitten der fleissigen Arbeit schritt er plötzlich den Weg hinunter: Der Samichlaus und sein Schmutzli! Die Begeisterung der Kinder war nicht nur in ihren Gesichtern zu sehen, sie war darüber hinaus auch deutlich hörbar. Jubelnd und freudig sprangen sie den beiden Männern entgegen und liessen sie eintreten. Allesamt versammelt am grossen Znünitisch, wurde ihnen zur Begrüssung ein Lied und ein Vers vorgetragen. Dankend überreichte Schmutzli den mit Leckereien gefüllten Sack und der Znüni war eröffnet.
Für den diesjährigen Besuch haben sich Samichlaus und Schmutzli etwas Besonderes ausgedacht. Von jedem Kind hatte sich der Chlaus mehrere positive Eigenschaften in sein goldenes Buch notiert und dies jedem Einzelnen persönlich mitgeteilt. Vom Schmutzli erhielten sie als Erinnerung daran einen Schoko-Chlaus. Wie stolz die Kinder danach waren!
Noch bevor die beiden Männer weiterziehen mussten, sangen ihnen die Glückskäfer zum Abschied ein Lied und die Sunnestübler sagten ihren Vers auf. Wer mochte, der winkte den beiden durchs Fenster zu, bis sie schliesslich hinter den Büschen verschwanden…
Ach Samichlaus, dein Besuch bleibt unvergessen. Bis zum nächsten Mal! Wir freuen uns darauf.

 

01.jpg 02.jpg 03.jpg
04.jpg 05.JPG 06.JPG
07.jpg 08.JPG 09.jpg
10.jpg 11.JPG 12.JPG
13.JPG 14.JPG 15.JPG
16.JPG

 

2.11. Besuch von Fledolin

Im Kindergarten Glückskäfer hatten wir seit den Sommerferien die Fledermaus Fledolin auf Besuch. WOW! Dieser“ Kerli“ wurde so richtig verwöhnt. Die Kinder hegten und pflegten ihn sanft und sie liebten ihn heiss ;-) Er durfte bei jedem Kind einen Hausbesuch machen und Schönes erleben. Diese Erinnerungen wurden in einem Fledolin-Heft festgehalten. Das ist toll.
Nachdem die Kinder viele Besonderheiten über die Fledermäuse gelernt und vertieft hatten, war es an der Zeit, eine Spezialistin einzuladen ?. Frau Heeb erzählte den Kindern über ihre Arbeit mit lebendigen Fledermäusen. Sie hat einen Spital aufgebaut. Wenn man eine kranke oder verletzte Fledermaus findet, darf man sie bei Frau Heeb abgeben. Sie wird dieses Tier mit Liebe und Geduld pflegen, bis es wieder stark genug ist um in der Natur zu überleben. Die Kinder wussten bereits viel über die Lebensweise dieser besonderen Tiere. Darum war der Höhepunkt an diesem Morgen, dass alle Kindergärtler ein Zwergfledermaus-Baby streicheln durften. Die Freude darüber war bei allen spür- und sichtbar. Dieses kleine Lebewesen löste eine Faszination bei Gross und Klein aus. Das war spannend und eine Herzensangelegenheit.
Mit diesem Besuch rundeten wir unser Thema ab und entliessen unseren Fledolin in den wohlverdienten Winterschlaf. Wir sind gespannt, ob er irgendwann wieder einmal vorbeischauen wird…

DSC05505.JPG DSC05507.JPG DSC05508.JPG
DSC05510.JPG DSC05513.JPG DSC05514.JPG
DSC05515.JPG DSC05518.JPG DSC05521.JPG
DSC05525.JPG DSC05526.JPG DSC05527.JPG
DSC05528.JPG DSC05529.JPG DSC05532.JPG
DSC05533.JPG DSC05535.JPG DSC05536.JPG
DSC05537.JPG

 

 

9. SEPTEMBER 2016 , Waldmorgen

Die Kindergärtler aus dem Glückskäfer starteten ihren ersten Waldmorgen in diesem Schuljahr mit prächtigem Sommerwetter. Dieses liess sogar zu, dass die Kids nochmals baden konnten. Einige vergnügten sich im Dorfbach, andere waren Sachenfinder (Fledolin-Fledermaus, Lucky-Glückskäfer, Grüffelo…), wieder andere spielten Fussball oder rutschten den tollen „Dreckhügel“ hinunter. Kurzum: Jeder tat, was sein Herz begehrt. So muss es sein im Leben. Wir verwöhnten uns mit Schlangenbrot und feinen Würsten, übten uns in Geduld (bis alles zum Essen bereit war) und genossen die Gemeinschaft. Es war ein herrlicher erster Ausflug. Wir freuen uns auf die weiteren Naturtage, welche uns bestimmt wieder viel Abwechslung und Spass bringen werden.

DSC05225001.jpg DSC05226001.jpg DSC05228001.jpg
DSC05229001.jpg DSC05231001.jpg DSC05234001.jpg
DSC05237001.jpg DSC05240001.jpg DSC05248001.jpg
DSC05250001.jpg

13. SEPTEMBER 2016, Turnfabrik

DAS LEBEN IST SCHÖN: MAN MUSS ES NUR AUS DER RICHTIGEN PERSPEKTIVE BETRACHTEN!

Am Dienstagmorgen begann der Kindergarten zu den gewohnten Zeiten. Danach wurde das Programm aber sehr speziell und „fägig“. Die 22 Glückskäfer-Kinder fuhren mit dem Postauto nach Frauenfeld. Dort nahmen sie einen Fussmarsch unter die Füsse, welcher gut eine Stunde dauerte. Beim Skaterpark wurde z´Nüni gegessen, herumgesprungen, gelacht und gemütlich zusammen gesessen. Danach besuchten wir alle, tipp-topp gestärkt, die Turnfabrik. Die Kinder hatten den Plausch, sich richtig auszutoben und aktiv bewegen zu können. Es wurde Trampolin gesprungen, balanciert, geschaukelt, geklettert, unten durch gekrochen, versteckt, gehangelt, ausprobiert, gesprungen und vieles mehr… Die Sprunggrube war der absolute Favorit. Lachende Kinder und glückliche Stimmung füllten die Halle. Wir fanden fast keine Zeit, um unseren mitgebrachten Lunch zu essen ;-) Die Kids konnten sich auspowern und die Zeit in der Turnfabrik so richtig geniessen. WOW, das war lässig. Da kam eine innere Abkühlung durch ein Glace allen entgegen. Überglücklich und vielleicht etwas müde kamen wir am Nachmittag wohlbehalten zu Hause an.

 

DSC05251001.jpg DSC05253001.jpg DSC05254001.jpg
DSC05258001.jpg DSC05260001.jpg DSC05265001.jpg
DSC05268001.jpg DSC05274001.jpg DSC05276001.jpg
DSC05281001.jpg DSC05287001.jpg DSC05296001.jpg
DSC05300001.jpg DSC05325001.jpg DSC05335001.jpg
DSC05358001.jpg DSC05365001.jpg DSC05369001.jpg
DSC05373001.jpg DSC05381001.jpg DSC05386001.jpg

 

Kinonachmittag der Glückskäfer

Am Mittwochnachmittag, 8. Juni, trudelten die Glückskäfer-Kinder um halb zwei vergnügt im Kindergarten ein. Es gab ein Sonderprogramm. Wir schauten uns alle zusammen den Kinofim zu den drei Freunden an. Diese Idee entstand beim Übernachten im Kindergarten. Die Kinder konnten damals vom Zusammensein und den Kurzfilmen nicht genug bekommen. So organisierten wir dieses aussergewöhnliche, aber überaus lässige und heitere Zusammentreffen am freien Nachmittag. Die Teilnahme war freiwillig, trotzdem erschien praktisch die komplette Gruppe im Kindergarten. Da lief was…
Zu Beginn durfte der Apéro nicht fehlen. Wir stiessen auf einen lustigen Nachmittag an und auch die Popcorns waren natürlich sehr wichtig. Kaum startete der Film, war´s mucksmäuschenstill im Chindi. Ein Wechselbad der Gefühle (auch in den Gesichtsausdrücken) war während eineinhalb Stunden zu beobachten. Herrlich!
Um 15.15 Uhr war der ganze Zauber schon wieder vorbei. Die Kinder wurden verabschiedet. Sie hatten alle den Plausch. „Chömmer bitte au no e Chindi-Iischlofete mache, will e Usschlofete hämmer jo scho gha…“ So tönte es noch lange in unseren Ohren, wie schöööön…

DSC04671.JPG DSC04672.JPG DSC04674.JPG
DSC04680.JPG DSC04682.JPG DSC04696.JPG

Ein besonderer Waldmorgen


Am Freitagmorgen, 24. Juni liefen die Glückskäfer mit Sack und Pack los in den Wald. Wie jedes Mal, wenn sie den Naturmorgen geniessen, durfte das Holz, die Sägen, die Seile, die Sackmesser und das Feuerzeug nicht fehlen. Dieses Mal war es noch etwas mehr… Unter den Kleidern trugen die Kids die Badehose und im Rucksack steckte ein Tüchli, denn an diesem Morgen sollten sie alle Badespass im Dorfbach erleben. Das war dann auch so: Die Kinder badeten, plantschten, spritzten, stauten das Wasser und hatten drei Stunden lang ein Gaudi. Auch das Schlangenbrot durfte nicht fehlen, damit man sich gemütlich ums Feuer sammeln konnte. Es war gesellschaftlich sowie wettertechnisch ein erfreuter Morgen. Wir alle hatten´s genossen und fanden´s so richtig schööön…

 

DSC04708.JPG DSC04710.JPG DSC04714.JPG
DSC04715.JPG DSC04719.JPG DSC04724.JPG
DSC04728.JPG DSC04732.JPG DSC04738.JPG

 

„Kindergarten-Usschlofete“ des Kindergartens Glückskäfer

Da die „Züglete“ ins neue Schulhaus im Juni 2016 vor der Türe steht, haben wir uns entschlossen, den Kindergartenraum im alten Schulhaus ehrwürdig zu verabschieden. Die Kindergärtler des Glückskäfers übernachteten vor den Pfingstferien im Kindergarten. Das war ein Gaudi! Es sieht zwar etwas nach Chaos aus, aber genau so muss es sein. Die Kinder suchten sich einen Platz zum Schlafen aus, an dem es ihnen wohl war. Ohne Gezanke ging dieses Prozedere über die Bühne.

Nachdem sich alle gemütlich und kuschelig eingerichtet hatten, ging´s ab in unser Kino. Im Handarbeitszimmer stand alles bereit. Wir guckten einige Kurzfilme von „Die drei Freunde“, welche so manchen Schabernack zusammen erlebten. Es war für alle lustig und spannend. Danach durfte die Kissenschlacht nicht fehlen. Alle waren aktiv und in Bewegung. Das war „fägig“. Freude pur!

Die Nacht war schon längst angebrochen und alle machten sich´s im Schlafsack bequem. Es folgte eine relativ ruhige Nacht. Die Kids machten es hervorragend!!! Am Morgen genossen wir das gemütliche Beisammensein bei einem feinen Frühstücksbuffet. Den Eltern sprechen wir hiermit nochmals ein RIESEN-DANKESCHÖN für die leckeren Spenden aus. Wir hatten rundum VIIIEL Spass und Freude. Mit diesen Hochgefühlen starteten wir schliesslich in die Pfingstferien. Die Glückskäfer sind wirklich glückliche und chäfrige Kinder, welche uns Kindergärtnerinnen immer wieder viel Freude bereiten.

 

DSC04576.JPG DSC04577.JPG DSC04579.JPG
DSC04584.JPG DSC04585.JPG DSC04595.JPG
DSC04597.JPG DSC04600.JPG DSC04615.JPG
DSC04628.JPG DSC04634.JPG DSC04637.JPG
DSC04638.JPG DSC04640.JPG

 

…wenn Engel reisen, dann lacht der Himmel…

Zu Beginn der Chindireise der Glückskäfer goss es wie aus Kübeln. Doch bald zeigte sich die Sonne und der Besuch auf dem Märlihof wurde zu einem unvergesslichen Erlebnis. Die Kinder durften sich im Heustock austoben, sie konnten die Pferde füttern oder besuchten (beschnupperten) die Schweine. Auch hielten sie eigenhändig ein Huhn im Arm, fütterten die Ziegen oder streichelten Nera den Hofhund.

Nachdem sich alle dem Märchen von Huguette Schwager hingegeben hatten, durften sich die Kids in einer Werkstatt selber betätigen. Butter schütteln, Mehl mahlen, Brötli backen und Omeletten von den Eiern der Hühner herstellen. Mit Nutella bestrichen gab das einen leckeren Dessert. Mmmhhh…

Nach fünfstündigem Aufenthalt auf dem Hof nahmen wir glücklich und zufrieden den Heimweg unter die Füsse. Die Kindergärtler reisten wie Grosse mit dem Postauto und dem Zug! WOW! Wie toll sie das meisterten. Freude herrscht!

DSC04360.JPG DSC04367.JPG DSC04373.JPG
DSC04374.JPG DSC04384.JPG DSC04388.JPG
DSC04394.JPG DSC04398.JPG DSC04401.JPG
DSC04405.JPG DSC04414.JPG DSC04417.JPG
DSC04421.JPG DSC04436.JPG DSC04443.JPG
DSC04448.JPG DSC04455.JPG DSC04456.JPG
DSC04461.JPG DSC04466.JPG DSC04470.JPG
DSC04473.JPG DSC04474.JPG DSC04478.JPG
DSC04482.JPG DSC04486.JPG DSC04490.JPG
DSC04496.JPG DSC04497.JPG DSC04499.JPG
DSC04500.JPG DSC04508.JPG

 

 

Die Glückskäfer-Kinder machen am Naturtag einen Ausflug auf den Bauernhof von Michaela Brand. Es gibt Vieles zu bestaunen. Wow! Diese Kühe, Hasen, Hühner und der riesige Traktor. Ein beeindruckender Morgen und viele strahlende Kindergesichter…

DSC03493.JPG DSC03499.JPG DSC03504.JPG
DSC03518.JPG DSC03523.JPG DSC03526.JPG
DSC03532.JPG DSC03536.JPG DSC03537.JPG

 

Einblick in verschiedene Freispielsequenzen des Kindergarten Glückskäfers. Da geht was.

DSC03433.JPG DSC03435.JPG DSC03436.JPG
DSC03437.JPG DSC03441.JPG DSC03444.JPG
DSC03545.JPG DSC03549.JPG DSC03550.JPG
DSC03553.JPG DSC03556.JPG DSC03557.JPG
DSC03560.JPG

 

So sieht es aus, wenn der Kindergarten Glückskäfer auf dem Eisfeld herumkurvt. Spass und Freude pur! Ein heiterer Morgen!

 

 

Prosit Neujahr! Gemeinsam mit dem Kindergarten Sunnestube das Jahr 2016 willkommen heissen
   

 

Advent mit den Zwergen Zipf, Zapf, Zepf und Zipfelwitz
IMG_96451.JPG    

 

4.12. Mir treffed dä Samichlaus im Wald
IMG_0327.JPG IMG_0340.JPG IMG_0341.JPG IMG_0358.JPG

 

6.11. Lichterumzug
IMG_9617.JPG  IMG_9618.JPG  IMG_9626.JPG  IMG_9628.JPG

Gestärkt mit einer Gerstensuppe, nahmen 6 Lehrpersonen der Primarschule Thundorf den diesjährigen, traditionellen Lichterumzug unter die Füsse.
Um 17.45  sammelten die jeweiligen Klassenlehrer der 1./2./3. Klasse und der beiden Kindergärten die Kinder in den Schulzimmern, wo die Kerzen der selbstgebastelten Laternen angezündet wurden. Welch staunende Blicke und glänzende Augen, als sich das Kunstwerk zum Ersten mal erhellte!
Die Eltern empfingen die Kinder mit einem überraschenden Willkommensgesang.
Feierlich schritten die Kinder im Kreis und erhaschten da und dort einen Blick ihrer Eltern.
Fröhlich bewegte sich dann der Lichterumzug in die Dunkelheit.
Wie eine Leuchtkäferparade schlängelten sich die Lichter auf dem Naturpfad. Bei klarer, milder Witterung ging es dann eine halbe Stunde  an vielen Weglichtern entlang zum Waldplatz Dietlismühle.
Einige Kinder stimmten schon von sich aus die eingeübten Lieder an.
Unter den Kindern wurde getuschelt und manch einer packte eigene Nachterlebnisse aus.
Die Stimmung fand den Höhepunkt am Ziel, wo alle Kinder zusammen ein helles Chorgrüppchen bildeten und einige Lichterlieder vorsangen.
Das Gitarrenensemble von Tina Schmid, Tamara Frischknecht und Andrea Klaus schenkte dem Vortrag eine spezielle Atmosphäre. Manch ein Auge blieb nicht trocken und wer weiss, vielleicht konnten die Eltern sich an eigene Kindheitserinnerungen besinnen.
Gestärkt mit einem warmen Punsch (spendiert von der Behörde) wurde dann die Heimreise mit den Eltern fortgesetzt. Gemeinsam in die Dunkelheit spazieren, könnte weiter inspirieren, dies auch mal in der Familie ausserhalb der Schule zu erleben. Die Laternen sind nun bei allen Zuhause eingekehrt!
Kinderherzen sind so einfach zu erhellen und stecken uns Erwachsene auch immer wieder an.
Einen herzlichen Dank an Andrea Klaus für die Suppe, welche wir Lehrerinnen im Voraus geniessen durften und die Hauptprobe, die sie mit allen Kindern führte. An Arno Richter fürs Dirigieren, an die Gitarrenspielerinnen und das Ok-Team: Andrea Kauth, Tina Schmid, und Tamara Frischknecht.
Sie beschenkten uns alle am späten Abend noch mit dem Aufräumen.

Äpfel dörren

IMG_6777.jpg  IMG_9598.JPG  IMG_9602.JPG  IMG_9606.JPG

 

 Apfelernte im Oktober

IMG_9534.JPG IMG_9539.JPG IMG_9543.JPG
IMG_9551.JPG IMG_9553.JPG IMG_9561.JPG
IMG_9567.JPG IMG_9581.JPG IMG_9591.JPG